Erdbeerensalat | 1 Punkt – Weight Watchers

010515veganvegetarischww_05_small

1. Mai, Tag der Arbeit. Bei uns in der Schweiz, in einigen Kantonen wie Zürich auch, ein Feiertag. Frei für alle, Arbeiter und Chefs. Wenn da nicht unser Blog wäre, der so seine eigenen Regeln hat. Die wichtigste, er verlangt jeden Wochentag ein Gericht. Also auch heute. Da wir nicht arbeiten, müssen wir ihn und euch überlisten. Wir haben eine einfache Konserve aus Bioerdbeeren vorbereitet und hoffen, dass niemand etwas merkt. Beim Anrichten fehlte uns die Zeit. Bitte kommentiert das nicht, wir wissen es selbst. Man kann diese Nachspeise schöner präsentieren. Nicht’s desto trotz, dies ist ein herrliches Dessert das unglaublich gut schmeckt. Serviert mit Vanille-Eis und Schlagrahm ergibt es den legendären Coupe Romanoff. Den haben wir letztes Jahr noch geschlabbert, doch dieses Jahr leider zum Coupe non grata erklärt. Schade.

Rezept: Erdbeeren (500g* reicht für 3-4 Personen) waschen, in grobe Scheiben schneiden und diese in eine Schüssel geben. Grosszügig Süssstoff (oder wer darf Zucker, 2 EL*) darüber streuen. Eine Zitrone auspressen, den Saft über den Zucker giessen und vermischen. Das Ganze für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Wenn möglich ab und zu mit einem Löffel umdrehen, damit alle Erdbeeren durch den Saft mariniert werden.

Vegetarisch: Dieses Gericht ist vegetarisch.
Vegan: Dieses Gericht ist vegan.

* Mengenangabe ist für 3-4 Personen.

3 Kommentare

  1. Bei diesem 1. Mai Sauwetter wäre mir ein Coupe Romanoff mehr als herzlich willkommen. Kalorien hin oder her.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s