Caesar Salad | 13 Punkte – Weight Watchers

120815vegetarisch_geeignetvegan_geeignetww_03_small

Bei uns gibt es selten Standardgerichte. Wenn doch, dann google ich kurz ein, zwei Rezepte um zu kontrollieren, ob ich dieses auch richtig mache. Ich habe das Kochen mehr oder weniger durch Übung gelernt und lese eigentlich nie Rezepte. Deshalb die Kontrolle bei Standards damit ich mich nicht blamiere. Dabei stosse ich auch ab und an auf Historisches. Erstaunt hat mich letzte Woche, dass sich die „Erfindung“ der Bernerplatte auf den Tag genau und dies vor einigen hundert Jahren zurückführen lässt. Dasselbe gilt für den Caesar Salad. Vom Italo-Amerikaner Cesare Cardini wurde dieser am 4. Juli 1924 (dem amerikanischen Nationalfeiertag) zum ersten Mal in seinem Restaurant Caesar’s Place, im mexikanischen Tijuana aufgetischt.
Nicht standardgemäss sind bei uns das gekochte Ei und der Schnittlauch. Auf weitere mögliche Zutaten wie Sardellenfilets, Avocado, Tomaten oder Garnelen haben wir verzichtet.

Rezept: Wir haben zum Voraus altes Brot gewürfelt und die Würfel antrocknen lassen, diese in mit Knoblauch parfümiertem Olivenöl ganz langsam knusprig gebraten, mit wenig Aromat und wenig Thymian gewürzt. Die Hühnerbrüstchen (120g*) am Stück vorab angebraten, mit Fleur de Sel gewürzt und beiseite gestellt. Eine Salatsauce (für 4 Personen) mit einem rohen Eigelb, weissem Balsamicoessig, Olivenöl, Aromat, Maggi und 1 EL 90%er Mayonnaise gemacht. Eine Gurke geschält, halbiert und in Scheiben geschnitten. Zusammen mit den gewaschenen Salaten (Lattich und Kopfsalat) in die Sauce gegeben. Den Salat auf den Tellern angerichtet, mit Croûtons (40g), Parmesanspäne (30g, mit dem Sparschäler in feine Späne geschält) und den feinaufgeschnitten Hühnerbrüstchen belegt. Mit einem gekochtem Ei und etwas Schnittlauch garniert.

Vegetarisch: Das Poulet mit Quorn oder Tofu ersetzen und das Gericht ist vegetarisch.
Vegan: Das Poulet mit Quorn oder Tofu ersetzen und das Gericht ist vegan.

* Mengenangaben sind immer pro Person, wenn im Rezept nicht anders vermerkt.

6 Kommentare

  1. Allerliebste Sabrina, da hat irgendein Teufelchen meinen Kommentar sabotiert. Ursprünglich war sälbvertürli dein Name drin, und den wollte ich sogar mit einem Kuss-Icon verzieren, um dir auszudrücken, wie sehr ich deine Gesellschaft und deinen Einsatz in der Küche, am Fotoapparat und Compi schätze. Aber eben…. Ich freu mich ungemein auf das nächste Mal: Für mich gibts Rotes und für dich das besprochene Tattoo!!! Bis bald also und sei herzlich gegrüsst!

  2. hi chrissy, du wirst mich sicher beneiden: ich durfte heute bei den kalorientierchenkämpfern am tisch sitzen. der salat war supersuperschmatz!!! ein riesen dankeschön an bernhard!

    1. Liebe amü, danke wie du meine Mitarbeit und Gesellschaft geschätzt hast. Nächstes Mal wird es speziell für dich etwas Rotes geben… Auch Grüsse von Bernhard.
      LG Sabrina

  3. Ich liebe diesen Salat. Ich komme nicht daran vorbei, nur auf die Sardellen verzichte ich gerne. Am Wochenende hatte ich diesen Salat im Hard Rock Cafe Oslo 💖 Köstlich. Habt einen tollen Tag!
    Seid ihr eigentlich bei Instagram? Lg, Chrissy

    1. Hallo Chrissy, Instagram war uns zu stark und hat alles überlagert. Das hat uns genervt und wir haben unsere Bilder gelöscht. Sorry. Sonnengrüsse Bernhard & Sabrina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s